In Müncheberg, Brandenburg, unweit von Berlin, entsteht auf dem Kulturhof ein einzigartiges Projekt: Ein sprechender Garten, der die Grenzen zwischen Natur, Technik und Kunst neu definiert. Ziel des Projekts ist es, ländliche Ruhe mit urbaner Innovation zu vereinen und einen lebendigen Lernraum zu schaffen, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert.

Kern des Vorhabens ist ein interaktiver Garten, ausgestattet mit solarbetriebenen Minicomputern und Lautsprechern. Diese ermöglichen es den Pflanzen, mit den Besucher:innen in Dialog zu treten – sei es durch humorvolle Kommentare oder lehrreiche Informationen. Beispielsweise können die Pflanzen auf mangelnde Bewässerung hinweisen oder für gute Pflege danken.

Die Stimmen für diesen interaktiven Austausch werden von den Besucher:innen selbst eingesprochen und variieren somit stetig. Der Garten wird dadurch zu einer partizipativen Erfahrung. Ergänzend hierzu bieten Workshops in verschiedenen Bereichen die Möglichkeit, das Projekt aktiv mitzugestalten.

Der Kulturhof Müncheberg e.V. ist ein vielseitig genutzter Vierseitenhof mit historischem Charme. Er dient als Plattform für kulturelle Veranstaltungen und verfolgt das Ziel, Kultur, Ökologie und Technologie zu einer inspirierenden Einheit zu verschmelzen.

Der Kulturhof Müncheberg zeigt, wie innovatives Denken und Handeln eine nachhaltige Zukunft formen können.

Jetzt voten!
308 VOTES
Noch mehr über das Projekt erfahren
Erschaffung eines sprechenden Gartens
feld-projekt.org
WÄHLE DEINEN FAVORITEN

Die 10 Klimaprojekte

Du entscheidest mit deinem Vote, wer die Plätze 1 – 5 belegt.